Tourguides

Tour Guides

Unser Team für Ihr Segway Abenteuer

 

chris

In Berlin aufgewachsen, auf der Welt zu Hause. Chris ist passionierter Radfahrer und hat schon viele Länder auf zwei Rädern bereist. Bevor er zu Segway Tour Berlin kam, war er bereits bei einem großen deutschen Kreuzfahrtunternehmen 4 Jahre lang als Segway- und Radtourenguide weltweit tätig. Seine charmante Art und Weise eine Tour zu leiten wird seinen Gästen mit Garantie noch lange in Erinnerung bleiben.

Chris' Berlin Tipp: Dem Großstadttrubel auf dem Flughafen Tempelhof entfliehen

 

paul

Paul ist Wahlberliner und kam das erste Mal 2010 in diese wunderbare Metropole. Als Tänzer führt ihn sein Beruf oft quer durch die ganze Welt, z.B.auf Bühnen in England, Kreuzfahrten nach Tahiti, oder in Tanzstudios in den USA, doch nur in Berlin fühlt er sich zuhause. Die Faszination für unsere Hauptstadt möchte er gerne mit seinen Gästen auf seinen Touren teilen.

Pauls Berlin Tipp: Die Kastanienallee vom Rosenthaler Platz bis zur Oderbergerstraße entlang zu spazieren lohnt sich immer.

 

tilo

Tilo ist in Berlin geboren und zum Teil auch in Süddeutschland aufgewachsen. Seine großes Hobby ist das Bergsteigen, das einen perfekten Ausgleich zu seinem Beruf als Tourismuskaufmann darstellt. Durch seine zweite Anstellung als Maskenbildner kennt er sich außerdem bestens hinter den Kulissen der Berliner Theater- und Kunstszene aus. Aber auch auf den Bühnen der Berliner Clubs fühlt Tilo sich zuhause, da er ebenfalls als DJ tätig ist. Toleranz, Weltoffenheit und ein großes Interesse an der Vielfalt Berlins zeichnen Tilo aus und dies möchte er auch seinen Segway-Tourgästen vermitteln.

Tilos Berlin Tipp:Der Sonnenuntergang auf der Monbijoubrücke

 

tine

Tine wirbelt das Berliner Stadtleben seit einem Jahrzehnt mit auf. Hier geht sie ihrem Studium nach, ist hin und wieder als Feuerartistin auf Berlins Straßen unterwegs und seit Jahren in der Berliner Kletterwelt zu Hause. Die gebürtige Hallenserin hat es nach langen Reisen immer wieder in die Hauptstadt gezogen, deren Einmaligkeit sie zu schätzen weiß. Diese möchte sie mit den Berlinbesuchern auf dem Segway teilen und Einblicke in Berlins Vielfältigkeit geben.

Christines Berlin Tipp:Ein Spaziergang durch die Berliner Parks

 

steffen

Steffen lebt seit Sommer 2018 in Berlin. Die Stadt faszinierte ihn von klein auf und bei mehreren Besuchen hat er sich bereits von ihrer Historie, Vielfältigkeit und Wandlungsgeschwindigkeit ein Bild machen können. Nirgendwo findet man so viel Weltgeschichte und deutsche Geschichte, wie hier. Berlin steht sinnbildlich für die jüngere Geschichte Deutschlands, Europas und auch der Welt. Diese Geschichte möchte er seinen Gästen nahe bringen und sie dadurch auch sensibilisieren, sich dessen bewusst zu werden und diese Entwicklung nicht als selbstverständlich zu erachten.

Steffens Berlin Tipp: Der Monbijoupark ist mit seinem reichen Altbaumbestand

 

dean

Dean, gebürtiger Bayer mit serbischen Wurzeln, lebt seit 1997 in Berlin und ist auch bei der Wahl des Studiums der Stadt treu geblieben. Neben dem Studium macht es ihm Spaß in Gruppen Sport zu treiben und sich an lauen Sommernächten an die Spree zu setzen. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Veranstaltungshost und Promoter kennt er die Stadt wie kein Zweiter und vermittelt den Berliner Charme gern an deutsche und ausländische Gäste.

Deans Berlin Tipp: Im Klunkerkranich die wunderbare Sicht auf die Stadt genießen

 

alex

Alex wuchs in Italien, Belgien und Deutschland auf und ist schon durch ganz Europa gereist, doch nur in Berlin fühlt er sich Zuhause. Er arbeitete im berühmten Hotel Adlon am Brandenburger Tor und kennt sich mit der Berliner Geschichte und allen wichtigen Sehenswürdigkeiten bestens aus. Seit 3 Jahren ist er nun als selbstständiger Moderator, Sänger und Model tätig. Alex kennt jeden Insider in seinem Kiez in Kreuzberg und liebt es, Freunden und Familie die geheimen Ecken Berlins zu zeigen und die Stadt von ihrer besten kulinarischen Seite zu präsentieren.

Alex´ Berlin Tipp: Am Flutgraben beim Badeschiff steht Berlins größte Parkbank

 

dorina

Die gebürtige Bulgarin wuchs in Magdeburg auf und interessierte sich schon früher für die Vielseitigkeit verschiedener Kulturen. Es verschlug sie sehr schnell nach Köln und seit 2008 gehört ihr Herz nun Berlin. Die diplomierte Bühnentänzerin begeisterte auf der Welttournee der MS Europa 2 die Zuschauer, im privaten ist sie gerne mit ihrer Familie und Freunden zusammen, liebt Tiere und bereist die ganze Welt. Berlin ist für Dorina das Zentrum des multikulturellen Lebens! Ihr lebhaftes Wesen wirkt mitreißend und macht Touren mit ihr zu einem Erlebnis.

Dorinas Berlin Tipp: Die Pflasterstraße, die den ehemaligen Verlauf der Berliner Mauer kennzeichnet

 

steve

Steve ist gebürtiger Berliner und der Stadt treu geblieben. Die Vielseitigkeit Berlins macht es möglich, die Stadt immer wieder neu zu entdecken. Neben den Segway Touren begleitet er Sprachreisen durch Europa und versucht sich auf den Berliner Kleinkunstbühnen beim Poetry Slam. Egal ob Ost oder West, es ist Steve eine Freude, Besuchern seine Stadt und ihre Eigenarten zu präsentieren.

Steves Berlin Tipp:Die Berliner Flohmärkte sind immer einen Besuch wert!

 

monika

Monika ist gebürtig aus Polen und ist im Herzen des Ruhrgebiets aufgewachsen. Vor fünf Jahren verschlug es sie nach Berlin, wo sie sich im multikulturellen Umfeld zu Hause fühlt. Sie kennt und lebt Berlins Vielseitigkeit! Wenn sie nicht gerade als Sozialarbeiterin tätig ist, arbeitet sie als Tour Director für Sprachreisen, promotet für Werbekunden oder ist Messehostess. Monika zeigt Berlins buntes Bild mit tollen Insider Tipps. Auch für Naturfreunde ist sie die richtige Ansprechpartnerin.

Monikas Berlin Tipp: Der Viktoriapark in Kreuzberg - der schönste Park der Stadt!

 

matias

Matias ist in Argentinien geboren und in Brasilien aufgewachsen. Nachdem er bereits weltweit in mehreren Städten gelebt hat, fand er schließlich seine Heimat in Berlin. Schon bei seiner Ankunft hat er sich sofort in die Stadt verliebt. Gern möchte Matias seine positiven Erfahrungen und seine Leidenschaft für die Stadt mit seinen Gästen teilen und begeistert dabei auch mit seiner lateinamerikanischen Herzlichkeit.

Matias’ Berlin Tipp: Nach einer Tour gibt es nichts Schöneres als einen Drink an der Spree am Hackeschen Markt zu genießen

 

johnny

Johnny ist in Berlin Kreuzberg geboren und seinem Stadtteil bis heute treu geblieben. Sein großer Spaß am Segway fahren wurde in Barcelona entfacht, wo er, wie jetzt auch hier in Berlin, als Tourguide arbeitete. Der gelernte Tischler hat schon viele Spots in der Welt gesehen, doch kehrt er stets mit Freude in seine Heimat Berlin zurück. Für ihn gibt es keinen schöneren Ort zum Leben. In seiner Freizeit macht Johnny viel Sport und genießt das abwechslungsreiche kulturelle Angebot der Hauptstadt.

Johnnys Berlin Tipp: Eine Brückenfahrt mit dem Schiff - Berlin aus einer ganz anderen Perspektive erleben & dabei eine erfrischende Berliner Weisse trinken
207
 
188
 
224
 
226
 
231
 
86
 
97
 
112
 
187
 
109
 
145
 
87